webberlin.info Nachrichten aus Zehlendorf, Steglitz, Wannsee, Nikolassee, Dahlem, Lichterfelde und Lankwitz
zur Verfügung gestellt von Rainer Peterburs

Kultur im Südwesten

Das Bezirksamt

Gerichtstermine

Bücher

Visitenkarten

Hilfe im Notfall

Pubis "Heldentaten"

Öffnungszeiten

voraussichtl.
Löschung

*

01 Haushaltsbeschränkungen 2015 im Bezirk Steglitz-Zehlendorf

31.12.

*

02 Programm in der Schwartzschen Villa in der Weihnachtszeit

30.12.

 

03 Umstellung auf neues Terminmodell in den Bürgerämtern

31.12.

 

04 Orthodoxe Gesänge im Club Steglitz am 17.12.14

18.12.

*

05 Musische Tage 2015 - Musik macht Spaß- macht mit

31.12.

*

06 Bundeselterngeld- /Betreuungsgeldstelle: Änderungszeiten

31.12.

 

07 Schließzeiten der Bezirksbibliotheken zum Jahreswechsel

02.01.

 

08 Zehlendorf Jahrbuch 2015 erschienen

20.12.

 

09 Line Dance Kurs (Grundkenntnisse erwünscht) im Club Steglitz ab 05.01.15

10.01.

 

10 Zehlendorfer Weihnachtsmarkt vom 24.11. bis 30.12.2014

26.12.

 

11 Veranstaltungskalender für Frauen für das 1. Halbjahr 2015 in Steglitz-Zehlendorf erschienen

21.12.

*

12 Ausbildung zum Gärtner/zur Gärtnerin beim Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf

31.12.

 

13 "Aktion Warmes Essen“ in der Paulusgemeinde Zehlendorf

30.12.

 

14 Verlängerte Öffnungszeiten in der Stadtbibliothek Steglitz-Zehlendorf ab Januar 2015

22.01.

 

15 Keine persönliche Erreichbarkeit der Unterhaltsvorschussstelle

31.12.

*

16 Schließzeiten der Bezirksbibliotheken zum Jahreswechsel

31.12.

 

17 Eingeschränkte Sprechstunde im Sozialamt in der Zeit vom 22.12.14 – 31.12.14

31.12.

*

18 Streit vor Lokal –Mann tödlich verletzt

24.12.

 

19 Zusätzliche Termine für Eheschließungen und Lebenspartnerschaften am 29. und 30.12.14

31.12.

 

20 i.A.

 

21 i.A.

 

 

22 i.A.

 

 

23 i.A.

 

 

24 i.A.

 

25 Bürgersprechstunden des Bezirksbürgermeisters und der Bezirksstadträte:

nie


Öffnungszeitensuche
Beisp. Lidl Zehlendorf, Reichelt Wannsee oder
Kaiser´s Clayallee etc. Der Ort ist schon vorbelegt,
kann aber geändert werden


   
Blick vom Wetterturm des Instituts auf dem Fichtenberg (Steglitz)
Blick über den Wannsee
Google Maps
Besuchen Sie die schönsten Ort der Welt

Die gefährlichsten Tiere der Welt

Terminauswahl

Sitzungskalender - Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf

Bürgersprechstunden des Bezirksbürgermeisters und der Bezirksstadträte und -rätinnen

Hilfe im Notfall
Polizei 110
Feuerwehr/Notarzt 112
Apotheken- Notdienst 0800 00 22 833
Ärzt. Bereitschaftsdienst 116 117
Augenärztlicher Notdienst 56 84 00
Berliner Krisendienst 390 63 10, 20 -90
Gasag 78 72 72
01801 42 72 42
Geldkarten
Zentr.Sperrung aller Karten
American Express
EC-Card
Mastercard/Visa

11 61 16
069 97 97 10 00
01805 02 10 21
069 79 33 19 10
Giftnotruf 192 40
Jugend- Notdienst 34 99 934
Kinderärztl. Notdienst 31 00 31
   
Taxi
City-Funk
Funktaxi Berlin
Taxi-Funk Berlin
Würfel-Funk

21 02 02
26 10 26
44 33 22
21 01 01
Telefonseelsorge kirchl. 0800 11 10 111
0800 11 10 222
Tierärztl. Notdienst 83 22 90 00 58
Vattenfall 01802 11 25 25
Wasserbetriebe 0800 29 27 587
Zahnärztl. Notdienst 89 00 43 33

Polizei fasst Adventsmarkt-Grapscher
Vier Berliner Milchbubis (14 bis 15 Jahre alt) haben sich am Donnerstag auf dem Adventsmarkt am „Alexa“ an Mädchen aus Wolfsburg und Brandenburg vergriffen, diese sexuell belästigt!

Wie eine Horde Wilde sollen die Pubertierenden über den Markt gestürmt sein, “baggerten” auf primitivste Weise wahllos Mädchen an.

„Die Mädchen gaben an, dass sie von den Jungs sexuell beleidigt wurden”, sagte ein Polizeisprecher. Aber nicht nur mit Worten, die Teenager wurden auch handgreiflich: „Sie fassten den Mädchen in den Schritt, an den Po und schlugen sie gegen die Köpfe“, so der Sprecher weiter.

Als sich die Mädchen wehrten, traten die Jungs sie gegen die Beine. Die verstörten Mädchen (15 bis 16) gehörten zu einer Schulklasse aus Wolfsburg. Ein viertes Opfer (15) kommt aus Brandenburg.

Die Mädchen schrien um Hilfe – kurz danach rückte die Polizei an. Die Sex-Angreifer wehrten sich so heftig, dass die Beamten sie mit Handfesseln ruhig stellen mussten.

Zum Glück wurde keines der jungen Mädchen ernsthaft verletzt. Gegen die Angreifer werde nun wegen „Beleidigung auf sexueller Grundlage und Körperverletzung“ ermittelt, so ein Polizeisprecher. Quelle: BZ Berlin v. 19.12.14

 

Haushaltsbeschränkungen 2015 im Bezirk Steglitz- Zehlendorf
Mit sofortiger Wirkung hat der Bezirk Steglitz-Zehlendorf für 2015 bis auf Weiteres eine haushaltswirtschaftliche Sperre gem. § 41 Abs. 2 der Landeshaushaltsordnung (LHO) verhängt. Grundsätzlich dürfen hiernach in analoger Anwendung des Art. 89 der Verfassung von Berlin (VvB) nur noch die Ausgaben geleistet und Verpflichtungen eingegangen werden, die auf

den Erhalt bestehender Einrichtungen,
die Erfüllung gesetzlicher Aufgaben und rechtlicher Verpflichtungen,
die Durchführung investiver Bauvorhaben und
die Aufrechterhaltung der ordnungsgemäßen Tätigkeit der Verwaltung ausgerichtet sind.

Dieser für Steglitz-Zehlendorf erstmalige Schritt wurde erforderlich, da das Bezirksamt für 2015 aufgrund eines Defizits von 8 Mio. € bisher keine neue Finanzzuweisung an die einzelnen Abteilungen beschließen konnte.

Wesentliche Einflussfaktoren auf das Defizit sind eine erhöhte Einnahmenvorgabe durch die Senatsverwaltung für Finanzen (SenFin), die gemessen an den bisherigen Ist- Einnahmen i.H.v. rund 2 Mio. € nicht erreicht werden kann, die Kürzung der Personalmittelzuweisung um 1,3 %, obwohl der Bezirk Steglitz- Zehlendorf seine Personaleinsparvorgaben bereits vollständig erfüllt hat und die Anwendung eines durchschnittlichen Kürzungssatzes (Normierungssatz) durch die SenFin.

Aus einer Antwort der SenFin an den Unterausschuss Bezirke des Hauptausschusses geht hervor, dass Steglitz-Zehlendorf bei einer individuellen Berechnung des Normierungssatzes rund 4,4 Mio. € mehr zugewiesen bekäme.

Außerdem hat das Abgeordnetenhaus noch nicht darüber entschieden, ob die Bezirke die für 2015 geforderte Zuweisungserhöhung von 25 Mio. erhalten werden.
Eingabe: Sa. 20.12.2014, 05:08 Uhr. Dieser Text wird am 31. Dez. gelöscht, Quelle: Bezirksamt
Seitenanfang eins runter eins hoch m / w -Bezeichnungen

01

Programm in der Schwartzschen Villa in der Weihnachtszeit
Am 26. Dezember: 11-18 Uhr. Geschlossen am: 24., 25. und 31.12.2014 sowie am 01.01.2015. Eintritt: frei. Informationen: (030) 90299-2212, Website
Schwartzsche Villa, Grunewaldstraße 55, 12165 Berlin. Informationen: (030) 90 299-2212,
Website

Ausstellung:
Die Kunstausstellung “Mein öffentliches Ich” (Malerei, Grafik, Fotografie, Objektkunst, Video von 24 Künstlerinnen und Künstlern) über die öffentliche Selbstdarstellung von Menschen in der Galerie Schwartzsche Villa ist am 2. Weihnachtstag, dem 26. Dezember, von 11-18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Geschlossen ist am 24., 25. und 31. Dezember sowie am 1. Januar. Die nächste kostenlose Führung durch die Ausstellung findet am Sonntag, 18. Januar um 14 Uhr statt. Abbildungen aus der Ausstellung finden Sie auf
der Internetseite

Bis 8. Februar 2015, Mein öffentliches Ich
Malerei, Grafik, Fotografie, Objektkunst, Video
Jurierte Gruppenausstellung
Die Ausstellung thematisiert die Durchdringung des Öffentlichen mit dem Privaten und den Einbruch des Öffentlichen in das Private. Wo das Leben zunehmend öffentlich wird, wird das Selbst zur Selbstdarstellung.
Werke von: Amrot, Polina Balashova, Heike Barndt, Karoline Beeck, Carola Credé, Karin Dammers, Mareike Drobny, Thilo Droste, Peter Fleischer-Harkort, David Gessert, Isabella Gresser, Simone Häckel, Mona Hakimi-Schüler, Thorbjörn Jacobsen, Karl Heinz Jeron, Wolf Klein, Maria Vill und David Mannstein, Sandra Riche, Ingeborg Sambeth, Michael Sellmann, Johanna Stock, Vanessa von Wendt, Barbara Wrede
Schwartzsche Villa, Galerie. Di-So 10-18 Uhr

Kinderprogramm:
Samstag, 20. Dezember, 16 Uhr,“Weihnachten der Kobolde”
Eine musikalische Verwechslungskomödie über einen skandinavischen Weihnachtsbrauch gespielt und gesungen für Kinder von 3-10 J. mit dem Teatro Baraonda
Schwartzsche Villa, Zimmertheater
Eintritt: 5,50 € (4 € + Familienpass)
Karten/Infos: (030) 785 46 13,
Website

Sonntag, 21. Dezember, 16 Uhr, Montag, 22. Dezember, 10.30 Uhr. “Als der Weihnachtsmann erkrankte”
Als Weihnachtstraumengel Mathilda kurz vor dem großen Fest beim Weihnachtsmann vorbeischaut, ist sie entsetzt: Er klagt über starke Zahnschmerzen! Muss Weihnachten ausfallen? Theater mit Tischpuppen, Musik und großem Schlitten für Kinder ab 3 J. mit dem transit-theater-berlin
Schwartzsche Villa, Zimmertheater
Eintritt: 5,50 € (4 € + Gutschein)
Karten/Infos: (030) 23 13 83 07,
Website

Samstag, 27. Dezember, 16 Uhr,Sonntag, 28. Dezember, 16 Uhr, Montag, 29. Dezember, 16 Uhr, Dienstag, 30. Dezember, 16 Uhr. “Ronja Räubertochter”
Nach Motiven von Astrid Lindgren
Ronja Räubertochter macht sich auf den Weg, eine echte Räuber-Chefin zu werden. Ein Stück aus gar nicht finsteren Zeiten in gar nicht finsteren Wäldern. Puppentheater für Kinder ab 4 J. mit dem Puppentheater Fingerleicht
Schwartzsche Villa, Zimmertheater
Eintritt: 6 €
Karten/Infos: (030) 21 46 73 06.
E-Mail, Website
Eingabe: Sa. 20.12.2014, 05:21 Uhr. Dieser Text wird einen Tag nach d. Termin, am 30. Dez. gelöscht, Quelle: Bezirksamt
Seitenanfang eins runter eins hoch m / w -Bezeichnungen

02

Umstellung auf neues Terminmodell in den Bürgerämtern
Ab 01.12.2014 werden in allen drei Standorten des Bürgeramtes in Steglitz-Zehlendorf nur noch Kunden nach vorheriger Terminvereinbarung bedient.
Seit mehreren Monaten kann der spontane Kundenandrang in den Bürgerämtern nicht mehr bewältigt werden und führte regelmäßig zu stundenlangen Wartezeiten sowie frühzeitigen Schließungen der Wartenummernausgabe.
Besonders verstärkt hat sich diese Situation durch den vermehrten Andrang von Kunden aus anderen Bezirken, da dort die Spontansprechstunde bereits vor einiger Zeit eingestellt wurde.

Im Interesse einer verlässlichen und schnelleren Bedienung der Kunden sieht sich das Bürgeramt daher gezwungen, die Sprechstunde nur noch über einen Terminservice abzuwickeln. Eine Bedienung ohne Termin kann daher nur noch eingeschränkt und in besonderen Notfällen erfolgen.

Folgende Möglichkeiten der Terminvereinbarung stehen den Kunden zur Verfügung:

Internet:
hier
E-Mail:
Buergeramt
Telefon: 115

Persönlich an den folgenden drei Standorten des Bürgeramtes:
Bürgeramt Steglitz, Schloßstr. 37, 14163 Berlin
Bürgeramt Zehlendorf, Kirchstr. 1/3, 14163 Berlin
Bürgeramt Lankwitz, Gallwitzallee 87, 12249 Berlin

Die Ausgabe von Dokumenten - ohne vorherige Terminvereinbarung - und die persönliche Terminvereinbarung ist zu folgenden Zeiten möglich:
Montag 08-15 Uhr
Dienstag und Donnerstag 11-18 Uhr
Mittwoch und Freitag 08-13 Uhr
Die zentrale Bearbeitung von Berlinpässen erfolgt ohne Terminvergabe während der Öffnungszeiten am Standort des Bürgeramtes in Zehlendorf.

Die verantwortliche Bezirksstadträtin für Bildung, Kultur, Sport und Bürgerdienste Cerstin Richter-Kotowski:
„Der Kundenansturm auf die drei Bürgeramtsstandorte in Steglitz-Zehlendorf führte zu extrem langen Wartezeiten von oft bis zu drei Stunden. Bereits vor Beginn der Sprechstunde bildeten sich lange Warteschlangen auf den Fluren, die berechtigter Weise zur Verärgerung unserer Kunden führten. Darüber hinaus musste die Ausgabe der Wartenummern bereits mehrere Stunden vor Beendigung der offiziellen Sprechstunde eingestellt werden, wodurch viele Kunden das Bürgeramt vergeblich aufsuchten und verärgert wieder weggeschickt werden mussten, da keine Kapazitäten für eine Befassung mit den Anliegen mehr vorhanden waren.

Ich bedaure diese Maßnahme, da ich die Auffassung vertrete, dass ein Bürgeramt in den Sprechzeiten als Ansprechpartner für jeden Bürger geöffnet sein sollte. Die Veränderung der Serviceleistungen wurde auch durch die umliegenden Bezirke, die ihre Kundinnen und Kunden weitgehend nur noch nach vorheriger Terminvereinbarung bedienen, notwendig. Diesen nicht mehr hinnehmbaren Verhältnissen für die Besucher der Steglitz- Zehlendorfer Bürgerämter soll durch diese Umstellung kurzfristig entgegengewirkt werden.“

Von der Terminsprechstunde verspricht sich die Bezirksstadträtin Richter-Kotowski eine bessere Strukturierung des Besucherandrangs, sodass zukünftig auch weniger nachgefragte Zeiten besser ausgelastet werden. Dies wird zu verlässlichen Sprechzeiten sowie zu einer schnelleren Bedienung und damit zu mehr Kundenzufriedenheit führen und auch für eine bessere Arbeitsatmosphäre bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sorgen.
Eingabe: Di. 02.12.2014, 20:07 Uhr. Dieser Text wird am 31. Dez. gelöscht, Quelle: Bezirksamt
Seitenanfang eins runter eins hoch m / w -Bezeichnungen

03

Orthodoxe Gesänge im Club Steglitz am 17.12.14
Termin: 17.12.2014 im Club Steglitz, Selerweg 18 - 22, 12169 Berlin
Einlass: 14:00 Uhr, Beginn: 15:00 UhrKosten: 4,00 €, Kaffee und Kuchen stehen gegen Entgelt für Sie bereit
Anmeldung: wird empfohlen unter Tel.: (030) 39501418


Das Gesangsensemble der Russisch-Orthodoxen Kirche aus Berlin singt für Sie Orthodoxe Lieder, russische religiöse Gesänge und auch einige deutsche Weihnachtslieder zum Mitsingen; der musikalische Teil dieser vorweihnachtlichen Stunde wird mit einer informativen Moderation abgerundet.
Eingabe: So. 07.12.2014, 18:09 Uhr. Dieser Text wird einen Tag nach d. Termin, am 18. Dez. gelöscht, Quelle: Bezirksamt
Seitenanfang eins runter eins hoch m / w -Bezeichnungen

04

Musische Tage 2015 - Musik macht Spaß- macht mit
Anmeldungen für die dritten „Musischen Tage in Steglitz-Zehlendorf“ auf der Website sind ab sofort möglich.

Die Stadträtin für Bildung, Kultur, Sport und Bürgerdienste Fr. Richter Kotowski und auch Schirmherrin für die Musischen Tage teilt mit:

In der Zeit vom 27.01.2015 bis zum 29.01.2015 haben die Schüler und Schülerinnen der 9. und 10. Jahrgangstufen aller Steglitz-Zehlendorfer Schulen wieder die Gelegenheit, unter fachlicher Anleitung schulübergreifend musikalisch zu experimentieren.

Während dieser drei Tage können sie zwischen verschiedenen Workshops wie Streetdance, Rap, Musical, Tänze der Karibik, Songwriting, HipHop, Guitar and Voice, Ukulele, Saxofon, Popchor, Band- Workshop und weiteren Angeboten wählen.

Für die überwiegende Anzahl der Musikangebote sind keine Vorkenntnisse erforderlich und die Jugendlichen werden an den drei Tagen für die Teilnahme vom schulischen Unterricht freigestellt.

Weitere Informationen über die Musischen Tage 2015 erhalten Sie über die
Website.

Die Musischen Tage sind ein gemeinsames Projekt der Leo- Borchard- Musikschule Steglitz- Zehlendorf, der Schulen aus dem Bezirk und der Jugendförderung Steglitz- Zehlendorf. Die Kosten für die Teilnahme an den Musischen Tagen übernimmt das Bezirksamt Steglitz- Zehlendorf.

Für Nachfragen steht Ihnen Fr. d’Agostino, Jugendamt Steglitz-Zehlendorf, unter der Telefonnummer (030) 90299-5679 und
per E-Mail zur Verfügung.
Eingabe: Sa. 20.12.2014, 05:27 Uhr. Dieser Text wird am 31. Dez. gelöscht, Quelle: Bezirksamt
Seitenanfang eins runter eins hoch m / w -Bezeichnungen

05

Bundeselterngeld- /Betreuungsgeldstelle: Änderungszeiten

Auf Grund der immer noch bestehenden personellen Engpässe entfallen die persönlichen Sprechstunden am 23.12. und 30.12.14
Der augenblickliche Bearbeitungsstand für vollständig ausgefüllte Anträge wird auf der
Startseite des Jugendamtes Steglitz- Zehlendorf veröffentlicht.

Nachrichten oder Nachfragen werden weiterhin schriftlich oder
per E-Mail entgegengenommen. Bei zur Bearbeitung notwendigen Rückfragen wenden sich die Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter an die Antragsteller.

Die Antragsformulare und die dazu gehörenden Informationsblätter enthalten die wichtigsten Informationen. Diese Unterlagen sind
im Internet erhältlich.
Eingabe: Sa. 20.12.2014, 05:35 Uhr. Dieser Text wird einen Tag nach d. Termin, am 31. Dez. gelöscht, Quelle: Bezirksamt
Seitenanfang eins runter eins hoch m / w -Bezeichnungen

06

Schließzeiten der Bezirksbibliotheken zum Jahreswechsel
Ingeborg-Drewitz-Bibliothek: 24.-27.12.2014, 31.12.2014 - 1.1.2015.
Gottfried-Benn-Bibliothek: 24.12.2014 - 1.1.2015.
Fahrbibliothek: 22.12.2014 - 2.1.2015
Stadtbibliothek Lankwitz: 24.12.2014 2.1.2015
Information: (030) 90299-2410
Eingabe: Mo. 15.12.2014, 15:46 Uhr. Dieser Text wird einen Tag nach d. Termin, am 02. Jan. gelöscht, Quelle: Bezirksamt
Seitenanfang eins runter eins hoch m / w -Bezeichnungen

07

Zehlendorf Jahrbuch 2015 erschienen
Das Zehlendorf Jahrbuch 2015 ist da: Auch der aktuelle 19. Jahrgang enthält, in leicht überarbeiteter Form, wieder interessante heimatkundliche Beiträge aus allen Zehlendorfer Ortsteilen, die von sachkundigen Autoren zusammen getragen wurden. Das Jahrbuch ist zum Preis von 3.00 € im Zehlendorfer Heimatmuseum, Clayallee 355, erhältlich.
Die Titelgeschichte des Zehlendorf Jahrbuchs 2015 beschäftigt sich ausführlich mit Handel und Wandel in der Ladenstraße im U-Bahnhof Onkel Toms Hütte. Sie wird ergänzt durch einen Beitrag über das gegenwärtige große Zehlendorfer Bauprojekt am U-Bahnhof Oskar-Helene-Heim, landläufig als „Truman-Plaza“ bekannt. Weitere Themen in dem 104-seitigen Jahresband sind die Geschichte der Wannseebahn seit 1985 und der Goerzbahn am Dahlemer Weg, der Südschule seit 1914 und des ehemaligen Abhörbunkers und späteren Berlin Document Centers am Wasserkäfersteig.
Das neue Jahrbuch berichtet aus Wannsee über die architektonischen Gärten rund um die Liebermann-Villa und aus Schlachtensee über das Schicksal der Familie Flatow aus der Niklasstraße seit 1929. Die Neubildung der Berliner Kirchenleitung auf einem kirchenhistorischen Treffen im Pfarrhaus der Zehlendorfer Pauluskirchengemeinde am 7. Mai 1945 und das Potsdamer-Zehlendorfer UNESCO-Welterbe schildern weitere Beiträge.
Im Vorwort begrüßt der Vorsitzende des Heimatvereins Zehlendorf, Klaus-Peter Laschinsky, die Leserinnen und Leser und informiert, dass der Verein 1949, also vor 65 Jahren, seine Lizenz als nichtpolitische Organisation erhalten hat. Trotz des Alters herrscht keine museale Stille im Museum, in der Bibliothek, im Archiv und in der Landkartensammlung; sie erfreuten sich regen Interesses bei den Besuchern aus Zehlendorf, bei Architekten, Journalisten und vielen Schülern aus dem Bezirk.
Regionalmuseum und Archiv in der Clayallee 355 sind Montag und Donnerstag von 10 bis 18 Uhr, Dienstag und Freitag von 10 bis 14 Uhr geöffnet.
Rückfragen: Heimatverein Zehlendorf e.V., Telefon: (030) 8022441
Eingabe: So. 23.11.2014, 00.10 Uhr. Quelle: Bezirksamt. Löschung am: 20. Dez.
Seitenanfang eins runter eins hoch m / w -Bezeichnungen

08

Line Dance Kurs (Grundkenntnisse erwünscht) im Club Steglitz ab 05.01.15
Ort: Club Steglitz, Selerweg 18-22, 12169 Berlin Termin: jeden Montag von 16:30 bis 18:00 Uhr Beginn: ab 05.01.2015 Kosten: 5,00 € pro Person und Doppelstunde Anmeldung: Frau Snajder-Kannert, Tel.: (030) 39501418

Line Dance ist eine eigenständige Art zu Tanzen, bei der kein Partner erforderlich ist. Jeder einzelne Tanz besteht aus einer speziellen Schrittfolge, die zu einer bestimmten Anzahl von Takten getanzt wird und sich regelmäßig wiederholt. Die Tänze sind passend zur Musik choreografiert, die meist aus den Kategorien Country und Pop stammt. Zurzeit gibt es inzwischen weltweit mehrere 10.000 unterschiedliche Tänze, wobei täglich neue hinzukommen. Und vor allem: Line Dance ist für Tanzbegeisterte jeden Alters geeignet.

Wollten Sie schon immer gerne tanzen, aber es fehlte Ihnen dafür der Partner? Beim Line Dance ist die Gruppe Ihr Partner. Das macht Spaß und hält fit.
Eingabe: Mo. 15.12.2014, 15:51 Uhr. Dieser Text wird am 10. Jan. gelöscht, Quelle: Bezirksamt
Seitenanfang eins runter eins hoch m / w -Bezeichnungen

09

Zehlendorfer Weihnachtsmarkt vom 24.11. bis 30.12.2014
Es weihnachtet wieder in Zehlendorf “ Anknüpfend an alte Weihnachtsmarkt-Traditionen ist es endlich wieder soweit. In Zehlendorf wird am Montag, dem 24.11.2014, um 19:00 Uhr durch Bezirksstadtrat Norbert Schmidt der „4. Zehlendorfer Weihnachtsmarkt“ im gemütlichen Kiez-Ambiente eröffnet.
Das Eröffnungsprogramm wird mit Klängen des Saxophon-Ensembles „Pax Partout“ der Leo Borchard Musikschule und mit spanischen Klängen und Balladen des Duos „Mi Carla“ begleitet. Auch für die kleinen Gäste ist etwas dabei! Onil der Drache wird ab 18.00 Uhr eine ganz besondere Drachen-Aktion durchführen.

Entlang des Teltower Damms lädt der Weihnachtsmarkt vom 24.11. bis zum 30.12. unter festlicher Beleuchtung die Besucherinnen und Besucher zum Verweilen und zum Verzehr vieler weihnachtlicher Köstlichkeiten ein. Neben Grillhütte, Glühwein und Süßwaren haben sich die Veranstalter auch einige Kinderattraktionen, wie die 20x18 m Schlittschuhbahn und ein großes Kinderland mit Bastelhütte, einfallen lassen.

Das Highlight bildet die große Schlittschuhbahn, die Alt und Jung zum Schlittschuhfahren unter Bäumen einlädt. Bei der Auswahl der Kunsteisbahn wurde auf eine energiesparende, umweltfreundliche Variante geachtet. Von Schulklassen und Kitas kann die Kunsteisbahn vormittags in der Zeit von 11:00 Uhr bis 14.00 Uhr, nach vorheriger Anmeldung unter der folgenden Telefonnummer (Frau Blume: 0151-44 51 09 29), zu einem Sonderpreis genutzt werden. Eigene Schlittschuhe können selbstverständlich mitgebracht werden. Je nach Verfügbarkeit können die Schlittschuhe jedoch auch vor Ort ausgeliehen werden.

Gewinnen Sie an den Wochenenden ein Familienpaket im Rahmen unseres Bühnenprogramms. Kinder können kostenlos an unserer großen Familienpaket-Los-Aktion teilnehmen. Neben süßen und herzhaften Leckereien bietet Ihnen der Hauptgewinn auch freien Eintritt auf der Eisbahn.

An dem Adventswochenende 13./14. Dezember 2014 wird im Rahmen des 4. Zehlendorfer Weihnachtsmarktes eine Kunstmeile stattfinden. Am Samstag und Sonntag, von 12.00 Uhr bis 21.00 Uhr werden dort Laien und Berufskünstlerinnen und-künstler ihre Werke ausstellen und zum Verkauf anbieten.

Die Öffnungszeiten des Weihnachtsmarktes sind jeweils täglich von 11:00 Uhr bis 21:00 Uhr, sowie am Freitag und Samstag von 11:00 Uhr bis 22:00 Uhr. Der Eintritt ist an allen Tagen frei.

Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter:
www.steglitz-zehlendorf.de

Rückfragen: Büro des Bezirksbürgermeisters, Telefon: (030) 90299-3207
Eingabe: Fr. 14.11.2014, 14.52 Uhr. Quelle: Bezirksamt. Löschung erfolgt am: 26. Dez.
Seitenanfang eins runter eins hoch m / w -Bezeichnungen

10

Veranstaltungskalender für Frauen für das 1. Halbjahr 2015 in Steglitz- Zehlendorf erschienen
Das Frauenprogramm für das 1. Halbjahr 2015 liegt mit einer Fülle von Angeboten vor. Herausgeberin ist die Frauenbeauftragte des Bezirksamtes Steglitz- Zehlendorf, Hildegard Josten.

Hier finden Sie Vorträge und Seminare zur Gesundheitsprävention, PC-Kurse, Fort- und Weiterbildungen zum Wiedereinstieg in den Beruf, rechtliche Informationsveranstaltungen zum Thema Zusammenleben / Ehe und Trennung, Angebote zur Freizeitgestaltung und diverse andere interessante Veranstaltungen.

Sie erhalten das Frauenprogramm im Büro der Frauenbeauftragten von Steglitz-Zehlendorf, Kirchstraße 1/3, 14163 Berlin sowie bei den Bürgerämtern, in den Bibliotheken und bei den Pförtnern der Rathäuser Steglitz und Zehlendorf.

Im Internet finden Sie das Programm
hier.

Rückfragen: Frauenbeauftragte, Telefon: (030) 90299-5354
Eingabe: Mo. 15.12.2014, 15:57 Uhr. Dieser Text wird am 21. Dez. gelöscht, Quelle: Bezirksamt
Seitenanfang eins runter eins hoch m / w -Bezeichnungen

11

Ausbildung zum Gärtner/zur Gärtnerin beim Bezirksamt Steglitz- Zehlendorf
Das Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf von Berlin, Straßen- und Grünflächenamt, bietet auch im Jahr 2015 wieder Ausbildungsplätze für den Beruf der Gärtnerin und des Gärtners in der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau an.

Die Ausbildung dauert grundsätzlich drei Jahre.

Einstellungstermin ist der 1. September 2015. Bewerbungen können von Interessierten, die zum Einstellungstermin mindestens über den Hauptschulabschluss verfügen, bis zum 23. Januar 2015 per E-Mail oder postalisch an das Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf, Straßen- und Grünflächenamt, SG BL 1, 14160 Berlin, gerichtet werden. Weitere Informationen sind
der Homepage des Straßen- und Grünflächenamtes zu entnehmen oder können telefonisch unter der Nummer (030) 90299-7745 erfragt werden.
Eingabe: Sa. 20.12.2014, 05:37 Uhr. Dieser Text wird am 31. Dez. gelöscht, Quelle: Bezirksamt
Seitenanfang eins runter eins hoch m / w -Bezeichnungen

12

„Aktion Warmes Essen“ in der Paulusgemeinde Zehlendorf
Seit vielen Jahren wird hier im Rahmen der Berliner Kältehilfe bis jeweils Ende März dreimal wöchentlich von Ehrenamtlichen warmes Essen an Bedürftige und Wohnungslose ausgegeben, jeweils montags, mittwochs und freitags von 12.00 bis 13.30 Uhr. Auf Wunsch steht auch der zuständige Pfarrer Andreas Schiel für Seelsorgegespräche zur Verfügung.
Es gibt nicht sehr viele Kältehilfeprojekte, die so lange auf Spendenbasis funktionieren und die Spendenbereitschaft und die Akzeptanz, die diesem Projekt entgegengebracht werden, ist jedes Jahr wieder überwältigend. Kleinere und größere Beträge ermöglichen die Finanzierung der notwendigen 6 Wintermonate von Oktober bis März.
Seit über 10 Jahren koordiniert das Diakonische Werk Steglitz und Teltow-Zehlendorf e.V. das Projekt und bietet zusätzlich vor Ort soziale Beratung für die Besucherinnen und Besucher an, da diese oft auch Probleme haben, die sie aus eigener Kraft nicht mehr regeln können. Die Paulus-Gemeinde stellt weiterhin den Kirchsaal zur Verfügung, und außerdem gibt es dort auch wieder jeweils am Mittwoch eine Kleiderkammer, wo zu den Essensausgabezeiten gut erhaltene Winterbekleidung kostenlos abgeben wird.

Kontakt: Diakonisches Werk Steglitz und Teltow-Zehlendorf e.V., Soziale Beratung, Rosmarie Mette, Johanna-Stegen-Straße 8, 12167 Berlin, Telefon (030) 7710972, E-Mail
Eingabe: Mo. 17.11.2014, 00.00 Uhr. Quelle: Bezirksamt. Löschung am: 30. Dez.
Seitenanfang eins runter eins hoch m / w -Bezeichnungen

13

Verlängerte Öffnungszeiten in der Stadtbibliothek Steglitz- Zehlendorf ab Januar 2015
Information: (030) 90299-2410

Auf vielfachen Kundenwunsch verlängert die Stadtbibliothek Steglitz- Zehlendorf ihre Öffnungszeiten ab Januar 2015. Die Ingeborg- Drewitz- Bibliothek wird zukünftig ab 3. Januar 2015 am Samstag eine Stunde länger geöffnet haben. Die Stadtteilbibliothek Lankwitz ist ab 5. Januar 2015 an vier Tagen der Woche bis 20 Uhr offen. Die Öffnungszeiten der anderen Bibliotheken bleiben unverändert.

Geänderte Öffnungszeiten:

Ingeborg-Drewitz-Bibliothek: Mo-Fr 10-20 Uhr, Sa 12-17 Uhr
Stadtteilbibliothek Lankwitz: Mo, Di, Do, Fr 12-20 Uhr, Mi 11-16 Uhr
Eingabe: Mo. 15.12.2014, 16:01 Uhr. Dieser Text wird einen Tag nach d. Termin, am 22. Jan. gelöscht, Quelle: Bezirksamt
Seitenanfang eins runter eins hoch m / w -Bezeichnungen

14

Keine persönliche Erreichbarkeit der Unterhaltsvorschussstelle zu folgenden Zeiten:

08.12.2014 bis 19.12.2014
12.01.2014 bis 23.01.2014
02.02.2015 bis 06.02.2015
02.03.2015 bis 06.03.2015

Aufgrund personeller Engpässe stehen die Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter des Fachdienstes Unterhaltsvorschuss zu den vorstehend genannten Zeiträumen nicht für persönliche Beratungen zur Verfügung.
Nachrichten, die Sie zu Ihrem Antrag oder Leistungsbezug übermitteln möchten, werden weiterhin schriftlich,
per E-Mail oder über das Kontakttelefon: (030) 90299-1511 entgegengenommen.

Bei Rückfragen, die in Ihrem persönlichen Fall für die Unterhaltsvorschussstelle notwendig sind, wenden sich die Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter direkt an Sie.

Die Antragsformulare und die dazu gehörenden Informationsblätter finden Sie
im Internet oder in Papierform im Rathaus Zehlendorf, Gebäudeteil D, 2. Stock (Treppenabsatz).
Eingabe: Mo. 15.12.2014, 14:39 Uhr. Dieser Text wird am 31. Dez. gelöscht, Quelle: Bezirksamt
Seitenanfang eins runter eins hoch m / w -Bezeichnungen

15

Schließzeiten der Bezirksbibliotheken zum Jahreswechsel

Ingeborg-Drewitz-Bibliothek: 24.-27.12.2014, 31.12.2014 - 1.1.2015.
Gottfried-Benn-Bibliothek: 24.12.2014 - 1.1.2015.
Fahrbibliothek: 22.12.2014 - 2.1.2015
Stadtbibliothek Lankwitz: 24.12.2014 2.1.2015
Information: (030) 90299-2410
Eingabe: Sa. 20.12.2014, 05:40 Uhr. Dieser Text wird am 31. Dez. gelöscht, Quelle: Bezirksamt
Seitenanfang eins runter eins hoch m / w -Bezeichnungen

16

Eingeschränkte Sprechstunde im Sozialamt in der Zeit vom 22.12.14 – 31.12.14
Am 23.12.2014 und 30.12.2014 findet im Sozialamt Steglitz-Zehlendorf nur eine eingeschränkte Sprechstunde statt.

An diesen Tagen werden keine Termine vergeben, die offene Sprechstunde ist ausschließlich für Personen in Notsituationen (z. B. Unterbringung notwendig und vergleichbar) zugänglich.

Bitte richten Sie sich rechtzeitig darauf ein.
Eingabe: Mo. 08.12.2014, 21:19 Uhr. Dieser Text wird am 31. Dez. gelöscht, Quelle: Bezirksamt
Seitenanfang eins runter eins hoch m / w -Bezeichnungen

17

Streit vor Lokal –Mann tödlich verletzt
Ereignis 18.12. in der Celsiusstraße in Lichterfelde

Bei einem Streit vor einem Lokal in der Celsiusstraße in Lichterfelde erlitt ein 41-Jähriger tödliche Verletzungen, denen er noch vor Ort erlag.

Nach bisherigen Erkenntnissen war es gegen 23.50 Uhr zwischen dem späteren Opfer und einem 31-Jährigen zu einer Auseinandersetzung gekommen, die darin gipfelte, dass der Jüngere ein Messer zog und seinem Kontrahenten damit in den Oberkörper stach. Der Tatverdächtige flüchtete zunächst, konnte aber wenig später von Beamten des Spezialeinsatzkommandos in seiner nahe gelegenen Wohnung festgenommen und für die weiterermittelnde Mordkommission eingeliefert werden. Die Hintergründe der Tat sind Gegenstand der Ermittlungen.
Eingabe: Sa. 20.12.2014, 05:46 Uhr. Dieser Text wird am 24. Dez. gelöscht, Quelle: Bezirksamt
Seitenanfang eins runter eins hoch m / w -Bezeichnungen

18

Zusätzliche Termine für Eheschließungen und Lebenspartnerschaften am 29. und 30.12.14
Rückfragen: Standesamt, Telefon: (030) 90299-7575

Wegen der hohen Nachfrage an Eheschließungsterminen bis zum Jahresende bietet das Standesamt Steglitz- Zehlendorf von Berlin am 29. und 30.12.2014 insgesamt 16 zusätzliche Termine für Eheschließungen und Lebenspartnerschaften an.

Die offene Sprechstunde im Ehe- und Lebenspartnerschaftsregister entfällt an diesen Tagen. Es können daher keine Beratungen und Anmeldungen für Eheschließungen und Lebenspartnerschaften durchgeführt werden.
Eingabe: Mo. 15.12.2014, 16:02 Uhr. Dieser Text wird einen Tag nach d. Termin, am 31. Dez. gelöscht, Quelle: Bezirksamt
Seitenanfang eins runter eins hoch m / w -Bezeichnungen

19

12345 Bitte ein paar Minuten Geduld, dieses Modul wird gerade aktualisiert
Eingabe: Mo. 15.12.2014, 16:54 Uhr. Dieser Text wird am 18. Dez. gelöscht, Quelle: Polizei
Seitenanfang eins runter eins hoch m / w -Bezeichnungen

20

12345 Bitte ein paar Minuten Geduld, dieses Modul wird gerade aktualisiert
Eingabe: Mi. 29.10.2014, 20.31 Uhr. Quelle: Bezirksamt. Löschung erfolgt am: 06. Nov.
Seitenanfang eins runter eins hoch m / w -Bezeichnungen

21

12345 Bitte ein paar Minuten Geduld, dieses Modul wird gerade aktualisiert
Eingabe: Mi. 29.10.2014, 20.29 Uhr. Quelle: Bezirksamt. Löschung erfolgt am: 05. Nov.
Seitenanfang eins runter eins hoch m / w -Bezeichnungen

22

 
12345 Bitte ein paar Minuten Geduld, dieses Modul wird gerade aktualisiert
Eingabe: Mi. 29.10.2014, 20.16 Uhr. Quelle: Polizei Berlin. Löschung erfolgt am: 02. Nov.
Seitenanfang eins runter eins hoch m / w -Bezeichnungen

23

 
 
12345 Bitte ein paar Minuten Geduld, dieses Modul wird gerade aktualisiert
Genaue Sprechzeiten
Infos zum Pilze sammeln in Berlin und Brandenburg
Eingabe: Mo. 29.09.2014, 16.05 Uhr. Quelle: Bezirksamt. Löschdatum dieses Textes: 30.11.2014
Seitenanfang eins runter eins hoch m / w -Bezeichnungen

24

 
 
Bürgersprechstunden des Bezirksbürgermeisters und der Bezirksstadträte:

Norbert Kopp,
Bezirksbürgermeister

Michael Karnetzki,

Bezirksstadtrat für
Immobilien und Verkehr:

Christa Markl-Vieto,
Bezirksstadträtin für
Jugend, Gesundheit,
Umwelt und Tiefbau:

Cerstin Richter-Kotowski,
Bezirksstadträtin
für Bildung, Kultur,
Sport und Bürgerdienste:
Norbert Schmidt
Norbert Schmidt,
Bezirksstadtrat für
Soziales und
Stadtentwicklung:

Die Sprechstunden des Bezirksamtes finden Sie unter diesem Link

Seitenanfang   eins hoch m / w -Bezeichnungen

25